Montag, 23. November 2009

Stollengugelhupf

Kleine Kuchen - diesmal andersrum. Im Kleine Kuchen-Backbuch von GU fand ich dieses interessante Stollen-Gugelhupf rezept, allerdings habe ich keine kleine Gugelhupf-Form. Also musste diesmal das Rezept aufgestockt werden. Ich habe einfach von allen Zutaten die Hälfte nochmal draufgelegt.


Das Rezept war ein leckerer Kuchen der gut zum Kaffee geschmeckt hat.
Das Rezept:

300 g Mehl
15 g Hefe (ich habe ein Päckchen Hefe genommen)
100 ml Milch
45 g Zucker
75 g gehackte Mandeln
80 g Butter
75 g Rosinen
75 g Orangeat
Puderzucker zum Bestreuen

Für den Teig das Mehl in Schüssel geben und eine Mulde drücken. Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen und in die Mulde zusammen mit dem Zucker geben. Die weiche Butter zufügen und etwas Salz. Alles zu einem glatten Teig verkneten und eine Stunde kaltstellen.

Wenn sich der Teig sichtbar vergrößert hat, die Mandeln, Orangeat unmd Rosinen in den Teig kneten. Die Gugelhupf-Form gut einfetten. Den Teig zu einer Rolle formen und in die Form geben. Nun noch 30 Minuten gehen lassen.

Ofen auf 175 Grad vorheizen und ca. 40 Minuten backen. Mit Puderzucker bestreuen.

Kommentare:

  1. Ich hab das Rezept schon mal ausprobiert und finde es wirklich gut!

    AntwortenLöschen
  2. Schön Weihnachtslich! Bei mir ist Heute erroffnung des Weihnachtsmarkt... und es passt gut zusammen.
    Ich hätte gern so eine Stücke mit den Kaffee genießen dürfen.
    Aurélie von www.franzeosischkochen.de

    AntwortenLöschen
  3. Orangeat kann ich nicht ausstehen! Aber ich denke der Kuchen schmeckt auch ohne. Ist dir klasse gelungen!

    AntwortenLöschen