Sonntag, 8. November 2009

Mallorquinischer Mandelkuchen

Kleine Kuchen mit Nüssen. Das ist das diesmonatige Thema zum Event von Hedonistin.

Monatlicher Blog-Event bei Low Budget Cooking: Kleine Kuchen

Ich habe mich für diesen mallorquinischen Mandelkuchen wegen seiner Zutaten entschieden. Gemahlene Mandeln, Zitrone, Zucker und Eier. Alles war vorrätig also konnte es losgehen. Mich hat etwas irritiert, dass kein Backpulver mit angegeben war, denn der in GUs Kleine Kuchen abgebildete Kuchen, ist eindeutig höher geworden als meiner. Dem Geschmack hat das keinen Abbruch getan, vorausgesetzt man mag es sehr süß.



Das Rezept für eine Springform mit 20 cm

1 Zitrone
3 Eier
100 g Zucker
100 g gemahlene Mandeln
1 Prise Zimt
Puderzucker

Den Backofen auf 150 Grad vorheizen. Die Zitronenschale abreiben und 1 EL Zitronensaft auspressen.
Eier trennen, Eiweiß mit dem Zitronensaft zu einer steifen Masse schlagen. Eigelb und den Zucker schaumig rühren. Zitronenschale, Mandeln und Zimt unter die Eigelbmasse rühren. Die Hälfte des Eischnees unter die Eigelbmasse rühren, die andere Hälfte vorsichtig unterheben.
Den Teig in die gut gefettete und mit Mehl ausgestreute Form füllen. Den Kuchen 20 - 25 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker besteuben.

Anmerkung: Ich habe ihn ca. 35 Minuten gebacken.
Quelle: GU Kleine Kuchen



Kommentare:

  1. Wer weiß, wie die bei der Kochbuchproduktion fürs Foto getrickst haben, damit er höher wirkt. ;-)
    Hauptsache ist doch, er schmeckt.

    AntwortenLöschen
  2. Das Rezept klingt gut und kleine Kuchen finde ich super praktisch, also kommt er gleich mal auf die Nachbackliste!

    AntwortenLöschen