Donnerstag, 22. Oktober 2009

Gestürtzter Birnen-Polenta-Kuchen

Kleine Kuchen mit Birnen ist der diesmonatige Event von hedonistin.

Monatlicher Blog-Event bei Low Budget Cooking: Kleine Kuchen

Hier kommt mein Beitrag dazu, ein überraschend leckerer Kuchen, dem mit Vanille-Sahne der letzte Schliff verliehen wird. Da Tafelbirnen noch verbraucht werden wollten, wurden diese verwendet und leider keine besondere Sorte, trotzdem sehr lecker.



Apfel- oder Quittengelee zum Bestreichen des Kuchens, geben ihm noch eine besondere Glasur.



Das Rezept für eine 20 cm Springform:

150 g Zucker
1 TL abgeriebene Zitronenschale
2 Eier
8 EL neutrales Öl
8 EL trockener Weißwein
2 TL frisch gepresster Zitronensaft
125 g Mehl
1 TL Backpulver
50 g feiner Maisgrieß (Polenta)
2 kleinere reife Birnen
2 TL Apfel- oder Quittengelee

Den Boden der Backform mit Backpapier auslegen und die Ränder gut einfetten. Den Backofen schon mal auf 175 Grad vorheizen.

Eier, Zucker und Zitronenschale sehe schaumig schlagen dann Öl, Zitronensaft und Weisswein dazugeben und nochmal verrühren. Nun das Mehr, Backpulver und den Maisgrieß dazugeben und sehr gut verrühren.

Die Birnen schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Diese kreisförmig auf dem Backformboden verteilen nun den Teig über die Birnen geben. Im Ofen 50 Minuten backen. Wenn der Kuchen fertig ist, kurz auskühlen lassen und dann auf eine Kuchenform stürtzen.

Das Gelee glattrühren den Kuchen damit bestreichen.

Quelle: Kleine Kuchen von GU

Kommentare:

  1. In einer alkoholfreien Vrsion kam mir das Rezept neulich schon mal unter - aber so gefällts mir auch ganz ausgezeichnet, klingt so schön spritzig. :-)

    Vielen Dank fürs Mitmachen!

    AntwortenLöschen
  2. Der war wirklich lecker und auch für Leute geeignet, die es nicht so süß mögen :)

    AntwortenLöschen